Spende

Betrag eingeben

I. Ziel Steigerung der CW-Aktivität auf den UKW-Bändern. Teilnehmen können alle Funkamateure.
II. Termine Jährlich am 1. Januar, am 3. Samstag im März, am 3. Samstag im Juni und am 4. Samstag im September, jeweils
von 1400 bis 1700 UTC auf 2m und
von 1700 bis 1800 UTC auf 70cm.

Nächste Termine:
01.01.2016
19.03.2016
18.06.2016
24.09.2016
III. Frequenzen 144,025 - 144,150MHz bzw. 432,025 - 432,150MHz
IV. Klassen A: bis 5 Watt Output
B: mehr als 5 bis 50W Output
C: mehr als 50W Output
Während eines Contest-Abschnitts dürfen weder Klasse, noch Standort gewechselt werden.
V. Betrieb Nur CW (A1A). Es ist ausschließlich Einmann-Betrieb erlaubt (Single OP). Der Einsatz von Decodern oder Lesesoftware ist nicht gestattet.
  1. ANRUF: CQ AGCW TEST
  2. RAPPORT: RST und fortlaufende 3-stellige QSO-Nummer
    (ab 001)/Klasse/WW-Locator. Die Schrägstriche sind mitzutasten. Der Gebrauch des weltweiten Locators ist vorgeschrieben. Beispiel: 579001/A/JO31XX
  3. SONSTIGES: Die Teilnahme einer Klubstation ist nur dann gültig, wenn sie von einem einzigen Operator bedient wird und diese Tatsache vom Operator auf dem Deckblatt des Logs bestätigt wird. In diesem Fall benutzt der Operator während des gesamten Contests nicht sein eigenes Rufzeichen, sondern das der Klubstation.
VI. Wertung
  1. QRB-PUNKTE: Die Entfernung, die bei jedem QSO überbrückt wurde zählt 1 Punkt pro Kilometer.
  2. GESAMTPUNKTE: Die Summe der QRB-Punkte ergibt die Gesamtpunkte.
  3. Fehler: Falscher Locator oder falsches Call = QSO wird gestrichen.
VII. Auszeichnungen

Contesturkunden werden allen Teilnehmern als PDF-Datei zur Verfügung gestellt. Sie können durch Anwählen des entsprechenden Rufzeichens in der Ergebnisliste aufgerufen und bei Bedarf ausgedruckt werden. Die Urkunden werden nur dann angeboten, wenn mindestens drei Logs in der entsprechenden Klasse vorliegen.
Die Ergebnisse und Urkunden sind unter der Internetadresse http://www.agcw.de/vhfuhf/1601/ergebnisliste.htm zu finden. Dabei entspricht die Zahlenkombination hinter dem " /vhfuhf/ " dem Jahr und den Monat (1601 = JJMM) und muss entsprechend ersetzt werden. In dem obigen Beispiel findet man die Ergebnisse vom Contest im Januar 2016.
Bitte beachten Sie, dass die Contesturkunden nur für ca. drei Monate (bis zum nächsten Contest) zum Herunterladen zur Verfügung stehen! Danach können Sie Ihre Urkunde nur noch direkt beim Contestmanager anfordern.

ACHTUNG: NEU

Bei einer Mindestanzahl von 20 Logeinreichungen pro Band werden Urkunden ausgegeben. Diese werden zum downloaden als PDF-Datei bereit gestellt. Bei Erreichung der Auszeichnung werden die Teilnehmer angeschrieben. Die Liste der bisher erreichten Auszeichnungen mit Urkunden stehen hier zum downloaden.

VIII. LOG-Einreichung
  1. ALLGEMEINES: Nicht komplette QSOs müssen im Log erscheinen, werden aber von der Zählung nicht berücksichtigt. Jedes Band zählt einzeln. Für jedes Band ist getrennt ein Log zu erstellen. Die Nichtbeachtung der Regeln führt zur Disqualifikation!
  2. LOGEINREICHUNG: Logs können elektronisch und handschriftlich eingereicht werden. Alle Teilnehmer werden jedoch gebeten, ein elektronisches Log einzusenden. Alle am Computer erstellten elektronischen Logs müssen als Datei im EDI(REG1TEST)-Format (Electronic Data Interchange – EDI File Format for Contests in IARU Region 1 above 30 MHz) eingesendet werden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Dateiname setzt sich aus dem Rufzeichen und der Wertungsgruppe zusammen. Beispiele: DL2OM-144.EDI und DL2OM-432.EDI oder DL2OM-VHF.EDI und DL2OM-UHF.EDI. Wenn 2 Logs eingereicht werden, können beide Files in einer Mail geschickt werden.
  3. LOGPROGRAMME:Folgende Logprogramme können benutzt werden (Bitte ältere Versionen austauschen!).
  4. MANAGER: Manfred Busch, DK7ZH, Ebachstraße 13, D-35716 Dietzhölztal-Mandeln, Germany.
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: http://www.dk7zh.de
  5. EINSENDESCHLUSS: Die Logs (E-Mail oder Papier) müssen am dritten Montag nach dem Contest-Wochenende beim Auswerter vorliegen. Die eingegangenen Logs sind hier zeitnah aufgeführt: http://www.agcw.de/vhfuhf/logeingang.htm
Die komplette Ergebnisliste ist verfügbar unter:
  http://www.agcw.de/vhfuhf/1601/ergebnisliste.htm
(1601=JJMM)